Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Neue Mitarbeiterin in der Kirchgemeinde Wila

 

Ich habe die Möglichkeit erhalten, in der Kirchgemeinde Wila ein Praktikum zu absolvieren. Deshalb stelle ich mich gerne kurz vor:
Mein Name ist Sina Laib, ich bin 20 Jahre alt und lebe mit meinen beiden Schwestern sowie den Eltern in Wila. Nach meiner Schulzeit habe ich mich für eine Ausbildung zur Fachfrau Betreuung für Menschen mit einer Behinderung entschieden, welche ich in diesem Sommer abgeschlossen habe.
In meiner Freizeit bin ich als Leiterin in der Jungschar Turbo engagiert. Seit diesem Sommer durfte ich die Hauptleitung übernehmen, was viel von meiner Freizeit bereits ausfüllt. Nebst unternehme ich gerne etwas mit unseren Pferden und Hunden. Eine weitere Leidenschaft ist für mich das Singen und Musizieren.

Was hat Dich bewogen, in der Kirchgemeinde Wila ein Praktikum zu machen?
Im letzten Herbst durfte ich in der TDS Aarau (Theologisch - Diakonisches Seminar Aarau) einen Schnuppertag erleben. Das Theologisch-Diakonische Seminar Aarau ist eine höhere Fachschule für Diakonie, Kirche und Mission. Der Geist dieser Schule und der herzliche Umgang untereinander hatten mich sofort tief beeindruckt. Auch all die vielen Möglichkeiten, die einer Sozialdiakonin nach ihrer vierjährigen Ausbildung offen stehen, faszinierten mich. Ich war so begeistert, dass ich mir nun zum Ziel gesetzt habe, in naher Zukunft die Ausbildung zur Sozialdiakonin an der TDS Aarau zu absolvieren. Um bereits jetzt das kirchliche Arbeitsfeld etwas kennenlernen zu können, habe ich mich zwecks eines Praktikums an Heidi Noll gewandt. Gross war meine Freude, als ich schon nach wenigen Tagen einen positiven Bescheid erhalten habe. Ich bin der Überzeugung, dass die Kirchgemeinde Wila viel Raum bietet um zu lernen, Neues zu wagen und sich in Beständiges einarbeiten zu können.

Worauf freust Du Dich im Kirchgemeindepraktikum?
Die Gemeinde hat sich mir von Anfang an sehr offen und herzlich gezeigt. Durch erste Gespräche habe ich erfahren, dass es mir ermöglicht wird, in vielen Bereichen mitwirken zu dürfen. So kann ich bereits den Konfirmandenunterricht mitgestalten helfen und das „Singe mit de Chline“ übernehmen. Ich bin offen und freue mich, meinen Beitrag zum einen oder anderen Anlass beisteuern zu können.

 
Hier geht's zum Stelleninserat
mehr...
Hier geht's zum Stelleninserat
mehr...
Neue Fotos vom Kolibri-Abschlussfest 2018
mehr...
Den Jahresbericht 2017 der Kirchenpflege können Sie hier downloaden
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...